UNI-Siegen - Arbeitskreis Verkehr

Das Semester-Ticket kommt auch
an der UNI-Siegen

Pressespiegel: AK-Verkehr (vgl. Siegener Zeitung: 04-10-1991)

Vertreter von Bus, Bahn und dem AstA der Universität-Gesamthochschule Siegen unterzeichneten jetzt die Verträge, die ab dem 1. Oktober für ein Jahr gültig sein werden. Das Vertragsvolumen beläuft sich auf rund 2 Mill. DM. Für einen Pflichtbeitrag von 80 DM im Semester können die 13000 Studenten und Studentinnen den öffentlichen Personennahverkehr auf Südwestfalens Straßen und Schienen uneingeschränkt und rund um die Uhr nutzen. Damit soll vor allem das Verkehrsaufkommen am Haardter Berg entschärft werden. Die Verträge unterzeichneten Christian F. Plattenteich, Hauptabteilungsleiter Nahverkehr der Deutschen Bundesbahn, Thomas Reincke, AStA-Beauftragter für das Semester-Ticket, VWS-Vorstand Dr. Heinz Schaldach und Heinrich Moormann, Geschäftsführer der Westfalen-Bus GmbH.

.


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

top back