UNI-Siegen - Arbeitskreis Verkehr

Bessere VWS-Verbindung zur Siegener Universität


Pressespiegel: AK-Verkehr (vgl. Siegener Zeitung: 06-09-1991)

Netphen/Weidenau. Noch im Verlauf des Oktober wird ein Einsatzwagen der Verkehrsbetriebe Westfalen-Süd (VWS) von Netphen aus um 7.20 Uhr die Hochschule auf dem Haardter Berg direkt anfahren. Das gaben die Verkehrsbetriebe jetzt bei einer Sitzung des Arbeitskreises Verkehr an der Universität bekannt. Direkte Ruckfahrmöglichkeiten werden ,um 12, 13, 14, 16 und 18 Uhr vom Wilhelm-von-Humboldt-Platz aus bestehen,. Für Netphener Universitätsangehörige, so fasste der Vorsitzende des Arbeitskreises, Achim Wälder, die Auswirkungen der Neuerung zusammen, verringere sich die Fahrzeit um durchschnittlich 20 Minuten.

Fahrgäste, die nicht am Haardter Berg aussteigen wollen, können mit den Bussen nach Weidenau weiterfahren. Nach Kreuztal und Geisweid sollen vom ,,Bildungshügel" aus bessere Verbindungen eingerichtet werden, sobald die Stral3enbaumaßnabmen am Allgemeinen Verfügungszentrum fertiggestellt sind. Dann fährt die Linie 41 über die Glückaufstraße zur Uni, mit einer Haltestelle am Nordstern. ,,Wir sind ein gutes Stück vorangekommen", faßte Wälder das Ergebnis der Sitzung zusammen.

.


Möchten Sie einen Kommentar zu dieser Seite schreiben ? => Kommentar

top back